Stadtbücherei St. Felizitas

Über 200.000 Ausleihen: Bücherei durchbrach die Schallmauer / Positive Entwicklung bei Jugendbüchern

-west- Lüdinghausen. "Es war ein gutes Jahr." Die Bilanz, die Büchereileiter Peter Mählmann gestern zog, ist eigentlich nicht neu. Aber welche Institution oder Einrichtung spricht in diesen Zeiten schon von Rekorden, Zufriedenheit und Steigerungsquoten. Bei der  Stadtbücherei St. Felizitas sind Superlative schon fast Tradition. In diesem Jahr ist es nicht anders.

 Mit 200.648 Ausleihen wurde im vergangenen Jahr nicht nur ein neuer Rekord erzielt, sondern auch eine Schallmauer durchbrochen. Eher unspektakulär, aber dennoch rekordverdächtig ist die Zahl der aktiven Leser: 3551 aktive Benutzer, die nicht nur in der Kartei "ruhen", sondern auch ihren finanziellen Beitrag geleistet haben, gehörten zum Kundenstamm.

Es lohnt sich, die Räumlichkeiten gelegentlich umzugestalten. Diese Erfahrungen machten Peter Mählmann und das gesamte Bücherei-Team, dem immerhin 25 ehrenamtlich Tätige angehören. Diese positive Erfahrung bezieht sich insbesondere auf den Jugendsektor. 

Im Bereich Jugend- und Kinderbücher wurde  in jüngster Vergangenheit das Engagement verstärkt. Das bezog sich nicht nur auf die Umgestaltung der Leseecke, sondern auch auf die Beschaffung neuer Medien. Und diese Anstrengungen wurden von den Jugendlichen honoriert. Die Steigerungsraten der Ausleihen entwickelten sich im vergangenen Jahr um 5,7 Prozent. 

Vor drei Jahren war hier noch ein Minus zu verzeichnen. Die  Kinder- und Jugendmedien machen übrigens rund 25 Prozent des Gesamtbestandes aus.
Nicht nur bei den Ausleihen ist ein Höchstwert zu verzeichnen. Der Medienbestand hat ein bisher noch nie erreichtes Niveau erreicht. 32.566 Bücher, Videos, Spiele, CD’s oder  DVD’s stehen den Nutzern zur Verfügung. 

An der Steigerung des Bestandes, der im vergangenen Jahr um 10,3 Prozent kletterte, waren die Freunde der Bücherei nicht ganz unbeteiligt. Bei den Buchspenden, die im vergangenen Jahr von den Lesern zur Verfügung gestellt worden waren, befanden sich außergewöhnlich viele wirklich brauchbare Bücher. 

Zwar werden der Bücherei immer wieder Bücher angeboten, aber in den wenigsten Fällen können sie dann in den Bestand übernommen werden, weil sie meistens nicht mehr aktuell sind. Im Zweifelsfall werden sie im Flohmarkt zum Verkauf angeboten. Und auf diese Weise wechselten rund 4000 Bücher den Besitzer – die Einrichtung stockte ihren Etat damit um rund 2000 Euro auf. "Das Geld können wir gut gebrauchen", so Mählmann.

Zu den Rekordzahlen zählt auch der "Umsatz". 6,6 Mal wurden durchschnittlich die 32.566 Medien ausgeliehen. Die Quote lag noch nie so hoch. Dass diese Zahl nicht in die Rekordtabelle Eingang findet, hängt damit zusammen, dass die Büchereien neuerdings die Zeitschriften-Ausleihe anders in die Statistik einfließen lassen. 

Nicht zuletzt durch den Einsatz der Ehrenamtlichen, die insgesamt 3435 Stunden leisteten, wurden die Veranstaltungen in der Bücherei ermöglicht. 400 Gäste wurden dabei registriert – Knüller war die lange Nacht der Bibliotheken, an der   200 Personen teilnahmen 

Stadtbücherei St. Felizitas 
Steverstraße 31 
59348 Lüdinghausen 
 
Tel.: 0 25 91 / 55 17 
Fax: 0 25 91 / 17 15 
 
info@buecherei-lh.de 
 
Öffnungszeiten 
Di - Sa 10:00 - 13:00 Uhr 
Di - Fr 14:30 - 18:00 Uhr 

zur eigenen Webseite: