Zum Hauptinhalt springen

St. Ludgerushaus

Ihr Altenwohnhaus inmitten der Stadt

Das im April 2006 neu eröffnete St. Ludgerus-Haus verfügt über 80 Einzelzimmer für pflegebedürftige Menschen (einschließlich 4 Kurzzeitpflegeplätze) sowie über 14 betreute Wohnungen. Es zeichnet sich besonders durch seine städtische Lage aus. Das direkt gegenüberliegende Krankenhaus bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern des St. Ludgerus-Hauses sowie deren Angehörige ein hohes Maß an medizinischer Versorgungssicherheit.

Auf zwei Ebenen finden sich die jeweiligen Wohnbereiche mit eigenem Wohnzimmer und Gruppenraum sowie Therapieräumen. Ein hauseigener Friseursalon gehört ebenso zur festen Einrichtung wie das wohnlich eingerichtete Café Glocke. Ein heller und einladender Meditationsraum lädt zum Verweilen ein. Bei der Planung des neuen Hauses wurde großer Wert auf eine ansprechende und geschmackvolle Inneneinrichtung gelegt. In den Einzelzimmern des St. Ludgerus-Hauses werden Menschen aller drei Pflegestufen gepflegt. Den Altenpflegerinnen und Altenpflegern stehen dafür modernste Hilfemittel zur Verfügung. Alle Einzelzimmer weisen eine Größe von 23 m² auf und verfügen selbstverständlich über ein eigenes Bad.

Obwohl sich das Altenwohnhaus im Stadtzentrum befindet, besitzt es einen eigenen Garten. Daneben stellen die nahe gelegene Stever sowie der Krankenhauspark für die Bewohnerinnen und Bewohner des St. Ludgerus-Hauses schnell erreichbare, „grüne Inseln“ dar.

Träger des Altenwohnhauses ist die Stiftung St. Marien-Hospital Lüdinghausen.

zur eigenen Webseite >>